Überlegungen zum Wasser (24. Dezember 2016)

Was, ausser Wasser, fliesst durch die Maschine? Nix. Somit sollte hier also mit dem passenden Filter/ Wasser gearbeitet werden um die umfangreichen Reparaturen nicht vorzuverlegen. Wir zeigen zwei Beispiele wo man schön sehen kann was der Kalk oder auch Gips so anstellt. Das Bild links zeigt einen Fitting der im Dampkessel verschraubt ist nach ca. 5 Jahren Betrieb mit „fast geeignetem“ Wasserfilter und auf dem rechten Bild sieht man die Heizung für den Dampfkessel dazu. Ohne Wasserfilter kann diese Situation schon nach einem oder 2 Jahren auftreten.

img_3573

img_3571

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben mit der Firma BWT- Best Water Technolgy (Link) einen perfekten Anbieter für alle möglichen Situationen im Programm. Ein Festwasseranschluss ist sicher die eleganteste und komfortabelste Lösung für unsere Lieblinge wenn es der Aufstellplatz hergibt. Hier einige Argumente für die Beachtung des verwendeten Wassers:

  • Mit fest verbautem Filter jährliche Wechsel statt monatlichem Entsorgen der Patrone
  • Die Brühgruppe verkalkt nicht und die Teperaturstabilität der Maschine bleibt länger gewährleistet
  • Längere Serviceintervalle für komplette Demontage der Maschine im Bereich Dampfkessel, Wärmetauscher, Rohre
  • Erhöhte Betriebsicherheit der Maschine für Bauteile wie Sicherheits- und Vakuumventil
  • Längere Standzeit der Pumpe
  • Definitv größere Bandbreite der Aromen in der Tasse (!!)
  • Ein weiterer Aspekt zum perfekten Espresso abgehakt

Und hier noch ein Vorher/Nachher:

img_3354

Gaggia Kessel danach

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis bald, Ciao.