Welche Siebträgermaschine brauche ich?

Im Wesentlichen gibt es drei Systeme, die den Markt seit Jahren bedienen.

  •  Einkreissysteme, geeignet für den „meistens Espressotrinker“, Milchschaum wird nur ab und zu benötigt,
    mit dem günstigsten Anschaffungspreis bei gleicher Qualität und Haltbarkeit wie die „grossen Brüder“.
  • Zweikreissysteme für die (angehenden) Liebhaber von Cappuccino, Latte- und Espresso Macchiato,
    immer Dampf bei gleichzeitigem Kaffeebezug und zusätzlich Heisswasserausgabe für Americano, Tee
    oder zum Tassen vorwärmen.
  • Dualboiler-Maschinen ebenfalls immer Dampf bei gleichzeitigem Kaffeebezug und die Möglichkeit mit kürzerer Aufheizzeit „nur“ Espresso zu beziehen, indem nur ein Kessel geheizt wird. Weiterhin lassen sich die Temperaturen der beiden Kessel unabhängig voneinander regeln, besser noch digital.

Wir möchten Ihnen gern einen Teil der Suche abnehmen und eine mögliche Auswahl vorschlagen.

Der Markt ist nahezu endlos, und die Unterschiede sind oft nur im Detail zu finden.
Für uns geht es mit SAB Pratika los, ein vollwertiger 2-Kreiser. Die Rocket Appartamento folgt mit e61 Brühgruppe und dann sind wir auch schon bei der Profitec Pro 300 als Dualboiler mit cleverem Konzept. Rocket bietet die Oberklasse 2 Kreiser und Profitec mit der Pro 600 einen E61 Dualboiler unter 2000 Euro an. ECM hat mit der Synchronika einen perfekten Dualboiler im Programm und Profitec mit der Pro700 mit etwas zurückhaltenderer Optik eine Alternative. Nach oben ist ja immer Luft- die GS3 zeigt hier was möglich ist. Für Traditionelles Handwerk steht die Profitec Pro 800 Handhebel Maschine.

 

Fragen Sie uns.

SAB_rot_front_207px