Welche Siebträgermaschine brauche ich?

Im Wesentlichen gibt es drei Systeme, die den Markt seit Jahren bedienen.

  •  Einkreissysteme, geeignet für den „meistens Espressotrinker“, Milchschaum wird nur ab und zu benötigt,
    mit dem günstigsten Anschaffungspreis bei gleicher Qualität und Haltbarkeit wie die „grossen Brüder“.
  • Zweikreissysteme für die (angehenden) Liebhaber von Cappuccino, Latte- und Espresso Macchiato,
    immer Dampf bei gleichzeitigem Kaffeebezug und zusätzlich Heisswasserausgabe für Americano, Tee
    oder zum Tassen vorwärmen.
  • Dualboiler-Maschinen ebenfalls immer Dampf bei gleichzeitigem Kaffeebezug und die Möglichkeit mit kürzerer Aufheizzeit „nur“ Espresso zu beziehen, indem nur ein Kessel geheizt wird. Weiterhin lassen sich die Temperaturen der beiden Kessel unabhängig voneinander regeln, besser noch digital.

Der Markt ist nahezu endlos, und die Unterschiede sind oft nur im Detail zu finden. Somit erlauben wir uns eine Auswahl vorzuschlagen die die verschiedenen Konzepte abdeckt.
Warum nicht diese oder jene Marke noch? Naja, einige Hersteller verlegen die Kabel wild, andere sind wirklich fummelig verbaut, so das es bei Servicearbeiten wirklich nervig lange dauert, bestimmte Bauteile zu erreichen. Es gibt Modelle die unglücklich beschichtet sind am Gehäuse und man nach 2-3 Jahren schon im unteren Bereich des Rahmens Rost findet und dergleichen mehr. Das sind Erfahrungen die man durch Reparaturen und Service mit der Zeit sammelt.

Sollte dennoch der Wunsch bestehen ein anderes Modell zu erwerben, reden wir drüber, das ist auch möglich.

Fragen Sie uns.

SAB_rot_front_207px